Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und by Björn Christensen, Sören Christensen PDF

By Björn Christensen, Sören Christensen

ISBN-10: 366245467X

ISBN-13: 9783662454671

ISBN-10: 3662454688

ISBN-13: 9783662454688

Mit a hundred and fifty Kolumnen „Achtung Statistik“ bietet das Buch eine kurzweilige Möglichkeit, Statistik zukünftig mit anderen Augen zu sehen, kritisch zu hinterfragen und in Einzelfällen sogar wissenschaftliche Top-Nachrichten mit gesundem Menschenverstand als statistische „Rohrkrepierer“ zu entlarven. Geprägt durch den Spruch: „Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!“ hat die Statistik wirklich keinen guten Ruf. Sie gilt als eine trockene, schwierige Materie, die uns zwar auf Schritt und Tritt in Schule, Studium und Beruf, aber auch in den Medien begegnet, zu der die meisten aber kaum Zugang finden. Die Autoren zeigen, dass es möglich ist, ohne besondere Vorbildung und mit einem Schmunzeln interessante und erstaunliche statistische Erkenntnisse zu gewinnen, zu deren Verständnis keine Formeln nötig sind.

Die seit 2012 regelmäßig im „Schleswig-Holstein magazine“ publizierten Kolumnen wurden für das Buch um weitergehende Erläuterungen und Beispiele ergänzt.

Show description

Read or Download Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und Schmunzeln PDF

Similar german_15 books

Download e-book for kindle: Werbecharaktere im Umfeld fiktionaler Medienwelten: Eine by Anja Spilski

Bei der Gestaltung von Werbekampagnen können Unternehmen neue Werbefiguren kreieren, aber auch auf solche Charaktere zurückgreifen, die Konsumenten aus Filmen, TV-Serien oder Romanen kennen. Anja Spilski analysiert in vier experimentellen Studien, ob ein move von erfundenen Charakterbedeutungen aus Filmen oder TV-Serien in die Werbung hinein gelingen kann, oder ob Konsumenten Fiktion und Informationen außerhalb der Fiktion voneinander trennen.

Johannes Handschumacher's Immobilienrecht praxisnah: Basiswissen für Planer PDF

Planer von Gebäuden müssen die wichtigsten Begriffe und Zusammenhänge des Immobilienrechts kennen, denn vor der eigentlichen Planungsphase steht in vielen Fällen ein Grundstücks- oder Immobilienerwerb. Dadurch können sich bauplanungsrechtliche, maklerrechtliche, nachbarschaftsrechtliche und versicherungsrechtliche Fragestellungen ergeben, bei denen der Planer seinen Bauherrn beraten können sollte.

New PDF release: Ja zum Nein: Selbstachtung statt Harmoniesucht - Mit

„Immer ich, mit mir kann guy es ja machen! “- vielen Menschen kommt ein „Nein“ zu Mehrarbeit oder Gefälligkeiten nur schwer über die Lippen, obwohl der eigene Schreibtisch schon randvoll ist. Grenzen zu setzen ist für sie eine große Herausforderung. Stattdessen bleibt der Ärger über cooks und Kollegen.

Additional resources for Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und Schmunzeln

Example text

Der Equal Pay Day müsste nach dieser Rechnung also eigentlich am 12. April, dem 102. Tag des Jahres, liegen. Wie kommt man dann aber auf den 21. März als Datum für den Equal Pay Day? Hier wurde einfach die Logik angewandt, dass Frauen wohl 22 % mehr arbeiten müssten, wenn sie 22 % weniger verdienen, um auf das Einkommen der Männer zu kommen. Dieses stimmt aber natürlich nicht, denn durch 22 % Mehrarbeit kommen Frauen nur auf 0,78 × 1,22 = 95 % des männlichen Einkommens. Der hier gemachte Denkfehler ist ganz typisch, obwohl es sich um einfache Prozentrechnung handelt.

Konkret ging es darum, dass die Landesregierung bekanntgegeben hatte, dass bis zum Jahr 2020 jeder fünfte Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes in den Ruhestand gehen würde und somit eine Überalterung vorläge und eine Pensionierungswelle drohe. Die Landesregierung forderte deshalb, die geplanten Stelleneinsparungen zur Haushaltskonsolidierung in Schleswig-Holstein in den kommenden Jahren weniger restriktiv umzusetzen. Immer dann, wenn in den Medien oder seitens der Politik plakativ Zahlen herangezogen werden, um eine vielleicht umstrittene Maßnahme zu begründen, sollte Vorsicht geboten sein.

Ein Beispiel 16 Achtung: Statistik aus der Wissenschaft für einen leichtfertigen Umgang mit Ausreißern ist die Entdeckung des Ozonlochs. Dieses wurde im Jahr 1985 von den Britischen Forschern Farman, Gardinar und Shanklin in einem wissenschaftlichen Artikel in der Zeitschrift „Nature“ nachgewiesen. Die Forscher zeigten, dass der Ozongehalt über der Antarktis in jenem Jahr 10 % unter dem normalen Level lag. Daraufhin kam die Frage auf, wieso der Satellit Nimbus 7, der entsprechende Messinstrumente an Bord hatte und lange schon den Ozongehalt über der Antarktis maß, diese Entwicklung nicht bereits früher gemeldet hatte.

Download PDF sample

Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und Schmunzeln by Björn Christensen, Sören Christensen


by Kenneth
4.5

Rated 4.53 of 5 – based on 35 votes
Posted In CategoriesGerman 15